Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Stützpunkt

  • Die Jahn-Grundschule ist neben Zittau, Görlitz, Bautzen und Kamenz ein LRS-Stützpunkt unserer Region, wo Schüler in einem Aufnahmeverfahren diagnostiziert werden und von speziell ausgebildeten Lehrern in LRS-Klassen unterrichtet werden.

 

  • Der Stützpunkt arbeitet eng mit den Grundschulen der Umgebung zusammen.

 

  • Die LRS-Verantwortlichen sowie die Deutschlehrer der 2. Klassen werden regelmäßig zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

  • Die ausgebildeten LRS-Lehrer werten die eingesandten Bilderleisten und Diktate aus, um eventuellen Förderbedarf festzustellen.

 

  • Im Januar werden die Eltern der betreffenden Schüler zu einem Informationselternabend eingeladen.

 

  • Die Kinder werden zum Test durch die Schulpsychologin eingeladen.

 

  • Im Feststellungsverfahren (je zwei Tage) erhalten die Kinder täglich zwei Stunden Unterricht in Deutsch und Mathematik. Anschließend erfolgen Tests in Mathematik, Rechtschreibung, Lesen, der lautlichen Wahrnehmung (Differenzierung, Lautposition, Vokallänge, Richtung). Außerdem werden die Kinder von einer Logopädin getestet.

 

  • Im Anschluss an die Tests finden Gespräche mit den Eltern statt, in denen das Diagnostik-Team seine Empfehlung ausspricht.

 

  • Die Eltern, die sich für eine Beschulung an der LRS-Klasse entschieden haben, werden zu einem weiteren Informationsabend im Juni eingeladen.