Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Chronik

 

1835: Neues Schulgesetz in Sachsen.

 

Der achtjährige Schulbesuch soll Pflicht werden.

 

Die Einwohnerzahl von Ebersbach erhöht sich (1846: 5986 Einwohner).

 

1022 Schulkinder leben im Ort.

 

Die Schulen reichen nicht mehr aus.

 

 

 

 

1884: Einweihung der „Kirchschule“ für

679 Kinder.

 

 

 

 

 

                            

Schule nach dem 2. Weltkrieg

 

01.10.1945: Der Schulbetrieb beginnt wieder.

 

1946 16 Klassen, 11 Lehrer, 9 Lehrer fehlen.

 

Ab 1948 Pioniernachmittage, Altstoffsammlungen, Ernteeinsätze

 

1959 Namensgebung

„Friedrich Ludwig Jahn“

1973 bis 1978 umfassende Generalreparatur

 

1984 Festumzug zum 100jährigen Jubiläum

 

Ab 1991 Zweigstelle des Oberland-Gymnasiums

 

Ab 1998 Grundschule des Oberdorfes

 

Auch der Hort zieht in das Gebäude.

 

Ab 2000/2001: Auch die Grundschüler der Hainschule lernen jetzt hier.

 

Ab 2006/2007: vier Klassen sind hinzugekommen: Die LRS-Klassen lernen nun mit uns.

Ab 2008 erfolgte wiederum eine umfassende Renovierung. Der Platz für Schule und Hort reichte nicht aus. Nachdem einige andere Varianten ausgeschlossen wurden, erhielt die Schule nun einen Anbau.

 

Dieser wurde im August 2010 eingeweiht.

 

Sommer 2012: Die „Alte Dame“ wir schön gemacht. Unsere Schule wird neu verputzt.